51. Aumühler SOMMERSERENADE - „OUR COLOURS OF LOVE“

Unsere 51. Sommerserenade wartet mit einem abwechslungsreichen Programm auf: In unserem Konzert dreht sich mal wieder alles um das große Thema LIEBE. Alleine wie gemeinsam singen kleine und große Sängerinnen und Sänger unserer Aumühler Chöre von erwarteter wie verlorener Liebe, von der Liebe zu Gott und der Natur, den Blumen und Tieren, der Liebe zu Geschichten und Märchenhaftem ebenso wie der Liebe zur Musik und zum Frieden.

Die lyrische Bandbreite ist groß. Sie reicht von Shakespeare über Geibel, Brentano, Ibsen zu Burton, Rosetti und Texten unserer Tage. Romantisch, romantisierend gehen sie zu Herzen oder befremden mit mystischen oder mythologischen Zeilen. Dabei reichen sich Komponistinnen wie Amy Marcy Beach, Julia Kreidl, Celine Dion und Anna Cederberg-Orreteg mit Robert Schumann, Hermann K. J. Zilcher oder Gerhard Schjelderup die Hand. Bereits ab 16.15 Uhr warten am Samstag, 13. Juli Kuchen wie Getränke vor der Kirche auf ihren Verzehr. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Kirche Aumühle

Samstag, 13.7. 17:00 Uhr

51. SOMMERSERENADE

„OUR COLOURS OF LOVE“ 

Gemeinsames Sommerkonzert des Kinderchores, der Morgenkantorei sowie Kantorei Aumühle

Benedikt Woll - Klavier

Leitung: Susanne Bornholdt

Eintritt frei – Spenden erbeten

 

 

Mitwirkende (Chor)

Morgenkantorei
Kantorei Aumühle
Kinder- und Jugendchor

Mitwirkende (Instrumentalsolisten)

Benedikt Woll | Klavier

Chöre, Ensembles und Orchester

Leitung | Susanne Bornholdt


Weitere Informationen

Veranstalter Ev.-Luth. Kirchengemeinde Aumühle

Leitung Kirchenmusikerin Susanne Bornholdt

Ort Kirchenwiese Aumühle, Börnsener Straße 25, 21521 Aumühle Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

Kontakt kirchenbuero@kirche-aumuehle.de

Webseite www.kirche-aumuehle.de


zurück

Förderer und Unterstützer

Bei Erstellung und Umsetzung eines Kulturkonzeptes für die Kirchengemeinden im südlichen Teil des Kreises Herzogtum Lauenburg erhält der Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg finanzielle Unterstützung aus öffentlichen Fördermitteln und aus Mitteln der Landeskirche. Allen Förderern gilt unser unser herzlichster Dank.